Mitmachen

WIR BRAUCHEN VERSTÄRKUNG UND FREUEN UNS AUF EURE MITARBEIT

UNSERE AUFGABEN

  • Betreuung der deutschsprachigen Gruppen zum südlichen Afrika (Südafrika, Zimbabwe, Lesotho, Malawi, Sambia, eSwatini, Botswana, Namibia, Madagaskar)
  • Pflege der Einzelfallakten zu Personen und Themen
  • Zuarbeit für die deutsche amnesty Sektion; Auskunftstelle für AI nach außen
  • Erstellen eines Rundbriefs für alle AI-Gruppen, die zu den Ländern des südlichen Afrika arbeiten
  • Sammeln von Informationen zu den Ländern
  • Zusammenarbeit mit anderen AI-(Spezial-) Gruppen
  • Kontakte zu anderen Organisationen, NGO’s, Stiftungen politischer Parteien, …
  • Lobbyarbeit bei Regierungsvertretern und Parlamentariern
  • Telefoninterviews, Teilnahme an Podiumsveranstaltungen

WIR BIETEN:

  • Ein vielseitiges Betätigungsfeld zu den Menschenrechten im südlichen Afrika
  • Eine nette Gruppe mit – seit Corona – Online-Treffen ca. alle 3 Wochen

Unsere Hauptaufgabe ist die Koordination der lokalen Gruppen, die an einem Fall oder einer Aktion mitarbeiten. Dabei können wir Themen aufgreifen und aufarbeiten.

Im Augenblick (Oktober 2020) haben wir mehrere Hauptaktivitäten:

  • Südafrika: Forderung nach Sicherheit für die Umweltaktivistin , Menschenrechtlerin und Kämpferin gegen Zwangsräumung Nonhle Mbuthama
  • Zimbabwe : Forderungen nach Untersuchung zum „Verschwindenlassen“ von Itai Dzamara
  • Malawi : Tötungen von Menschen mit Albinismus
  • Sambia: Meinungsfreiheit und Versammlungsfreiheit sind sehr eingeschränkt

WIR SUCHEN:

Menschen , die sich für die Menschenrechte einsetzen wollen, in welcher Weise auch immer. Jedes Talent ist gefragt und willkommen.

Vorwissen ist nicht erforderlich.

Wann treffen wir uns?

Noch Fragen?

Kein Problem schreibe einfach eine E-Mail an kontakt@amnesty-simbabwe.de.

Urgent Actions

Im Augenblick gibt es keine aktuelle UA aus „unseren“ Ländern, daher hier der Verweis auf andere aktuelle UAs:

1. November 2020