Mitmachen

WIR BRAUCHEN VERSTÄRKUNG UND FREUEN UNS AUF EURE MITARBEIT

UNSERE AUFGABEN

  • Betreuung der deutschsprachigen Gruppen zum südlichen Afrika
  • Pflege der Einzelfallakten zu Personen und Themen
  • Zuarbeit für die deutsche amnesty Sektion – Auskunftstelle für ai nach außen
  • Erstellen eines Rundbriefs für alle ai-Gruppen, die zu den Ländern des südlichen Afrikas arbeiten
  • Sammeln von Informationen zu den Ländern
  • Zusammenarbeit mit anderen ai-(Spezial-)Gruppen
  • Kontakte zu anderen Organisationen, NGOs, Stiftungen politischer Parteien,…
  • Lobbyarbeit bei Regierungsvertretern und Parlamentariern
  • Telefoninterviews, Teilnahme an Podiumsveranstaltungen,.

WIR BIETEN:

  • Ein vielseitiges Betätigungsfeld zu den Menschenrechten im südlichen Afrika
  • Eine gesellige Gruppe mit Treffen ca. alle 3 Wochen
  • Neue Erfahrungen bei der Menschenrechtsarbeit

Unsere Hauptaufgabe ist die Koordination der lokalen Gruppen an einem Fall oder einer Aktion. Dabei können wir Themen aufgreifen und aufarbeiten. Im Augenblick (Januar 2019) – haben wir 3 Hauptaktivitäten:

  • Sambia: Forderung nach Freilassung des politischen Gefangenen Dr Kafunya (Einzelfall)
  • Simbabwe: Aufklärung über verschwundenen Journalist und Aktivist für Demokratie – Itai Dzamara
  • Südafrika: Forderung nach Sicherheit für die Umweltaktivistin, Menschenenrechtlerin und Kämpferin gegen Zwangsräumung Nonhle Mbuthama

WIR SUCHEN:

Menschen, die sich für Menschenrechte einsetzen wollen – in welcher Weise auch immer. Jedes Talent ist gefragt und willkommen. Vorwissen ist nicht erforderlich.

Wann treffen wir uns?

Noch Fragen?

Kein Problem schreibe einfach eine E-Mail an kontakt@amnesty-simbabwe.de.

Urgent Actions

Im Augenblick gibt es keine aktuelle UA aus „unseren“ Ländern, daher hier der Verweis auf andere aktuelle UAs:

1. Januar 2019