Simbabwe: Eine Schlange und COVID-19 im Hochsicherheitsgefängnis – Die Haft der Oppositionsparlamentarierinnen Joanna Mamombe und Cecilia Chimbiri

Berichten zufolge gelang am Sonntag, den 14. März 2021, eine Schlange in eine Gefängniszelle, in der die MDC-Allianz-Jugendführerinnen Joanna Mamombe und Cecilia Chimbiri im Hochsicherheitsgefängnis Chikurubi festgehalten wurden. Laut der angesehenen Journalistin Violet Gonda brauchten die Wärter des Zimbabwe Prisons and Correctional Services (ZPCS) sehr lange, um zu reagieren, obwohl das MDC-Allianz-Duo um Hilfe schrie. Weiterlesen

Madagaskar: Gefahr und Verzweiflung

Präsident Rajoelina entscheidet sich für „Wundermittel“ statt Covid-19-Impfstoff

Anstatt die von der WHO zugelassenen Impfstoffe einzusetzen, empfiehlt die Regierung von Madagaskar ein pflanzliches „Wundermittel“. Trotz steigender Infektionszahlen wirbt die Regierung weiterhin für das pflanzliche Tonikum Covid Organics (CVO), obwohl es keine Beweise gibt für die Wirksamkeit bei der Vorbeugung von Covid-19 Infektionen. Weiterlesen

Tausende sind durch drohende Zwangsräumungen in Eswatini und Simbabwe von Vertreibung bedroht

Die Geißel der Zwangsräumung bringt Tausende von Menschen im südlichen Afrika in ernste Gefahr, so Amnesty International heute. Die Organisation wies auf zwei Fälle in Eswatini und Simbabwe hin, in denen die Behörden versuchen, Menschen aus ihren Häusern zu vertreiben, um Platz für kommerzielle Interessen zu schaffen, ohne Verfahrensgarantien einzuhalten und ohne ihnen eine alternative Weiterlesen

SADCs Schweigen zum Zugang zu Covid-19-Impfstoffen ist zu laut

Seitdem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Covid-19-Ausbruch vor einem Jahr zur Pandemie erklärt hat, hat die Entwicklungsgemeinschaft des Südlichen Afrika (SADC), die 16 Länder der Subregion umfasst, eine einigermaßen aktive Rolle beim Zugang zu Informationen und Anleitungen für Staaten zur Verhinderung der schnellen Ausbreitung des tödlichen Virus übernommen. Weiterlesen

Botswana: Exekutionen von zwei Menschen zeigen Missachtung des Rechts auf Leben unter der Regierung von Präsident Masisi

Pressemitteilung – SprecherInnen stehen für Medieninterviews zur Verfügung

Als Reaktion auf die Bekanntgabe der Regierung Botswanas, dass zwei Menschen am 8. Februar im Zentralgefängnis von Gaborone hingerichtet wurden, nachdem sie 2019 zum Tode verurteilt worden waren und 2020 ihre Berufung verloren hatten, sagte Deprose Muchena, Direktor von Amnesty International für das östliche und südliche Afrika: Weiterlesen

Südliches Afrika: Häuser werden zu gefährlichen Orten für Frauen und Mädchen während des COVID-19 Lockdowns

Während des ersten Lockdowns, den die Länder des südlichen Afrikas verhängt hatten, wurden einige Häuser in der Region zu Enklaven der Grausamkeit, Vergewaltigung und Gewalt für Frauen und Mädchen, die mit Familienmitgliedern gefangen sind, die sie misshandeln, und die keine Möglichkeit haben, die Gefahr zu melden oder ihr zu entkommen, so Amnesty International heute in einem neuen Briefing. Weiterlesen

Malawi: Wiederkehrende Tötungen und Entführungen von Menschen mit Albinismus zeigt eine gefährliche Entwicklung

Die wiederkehrenden Tötungen und Entführungen von Personen mit Albinismus in Malawi, mit der versuchten Entführung einer 12-Jährigen und der Tötung eines 26-Jährigen in der vergangenen Woche, zeigt eine gefährliche Entwicklung die Sicherheit dieser gefährdeten Gruppe betreffend, so Amnesty International und die Vereinigung von Personen mit Albinismus heute. Ein 12-jähriges Mädchen mit Albinismus überlebte knapp die Weiterlesen

Zimbabwe: Behörden müssen die böswilligen Anklagen gegen Oppositionsführer und Journalisten sofort fallen lassen

Die Behörden in Zimbabwe müssen die Oppositionsführer und Journalisten sofort und bedingungslos freilassen und die bösartigen Anschuldigungen gegen sie fallenlassen, sagte AI als einer von 3 Vertretern heute bei der Kautionsanhörung im Gericht.

Journalist Hopewell Chin´ono, der Führer der Oppositionsbewegung Movement for Demoratic Change – Alliance (MDC-A) Job Sikhala und die Sprecherin Fadazayi Mahere waren zwischen dem 8. und 11. Januar mit der Begründung der „Veröffentlichung oder Kommunikation von falschen Statements, die nachteilig für den Staat sind“ festgenommen worden. Weiterlesen

Länderpapiere 2020

Länderpapier zu Südafrika 2020 Länderpapier zu Madagaskar 2020 Länderpapier Botswana 2020 Länderkurzpapier Sambia November 2020 Länderkurzpapier Namibia November 2020 Länderpapier zu Lesotho_2020 Länderkurzpapier Simbabwe November 2020 Länderkurzpapier Malawi November 2020     Weiterlesen